Sie sind hier:

Unser Leitbild

Jubiläum 2003

Geschichte

Gebäude

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Ihre Meinung

Stellenangebote

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Newsletter

RSS-Newsfeed

Sitemap

Upload

Ein Haus aus lebendigen Steinen

Der Kirchengemeinderat hat in den Jahren 2001 bis 2003 einen Leitbildprozess durchlaufen. In mehreren Klausurtagungen wurde für die Arbeit unserer Kirchengemeinde erstmals ein Leitbild erarbeitet.

Es wurde auf dem Mitarbeiterabend am 29. März 2003 vorgestellt und anschliessend der Gemeinde bekannt gegeben.

Unsere Grundlagen und Ziele

Der Glaube an Jesus Christus und die Botschaft des Evangeliums sind unantastbare Grundlagen für die Arbeit und Gemeinschaft in unserer Kirchengemeinde.

Wir zeigen, dass es sich lohnt, mit Jesus Christus zu leben
Christen glauben, dass Gott die Welt durch seinen Sohn Jesus Christus befreit und erneuert. Er gibt uns entscheidende Impulse für unser Leben und wir lassen unseren Alltag von ihm bestimmen. Wir bemühen uns darum, dass Menschen zu ihm finden und geben die verändernde Kraft seiner Liebe an andere Menschen weiter. „Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.“ (Johannes 3,16)

Wir bleiben und wachsen in Gottes Liebe
Christen leben von der Verbindung mit Jesus Christus. Dabei begegnet er jedem einzelnen auf unterschiedliche Art und Weise, z.B. in der Beschäftigung mit der Bibel, im Gebet, im Gottesdienst und in der Gemeinschaft mit anderen Christen. Durch Bibelabende, Vorträge und Gottesdienste ermöglichen wir solche Erfahrungen und Begegnungen mit Jesus. „Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet“ (Apostelgeschichte 2,42).

Wir ermutigen und laden andere Menschen zum Glauben ein
Die Liebe Gottes gilt allen Menschen. Deshalb gehen wir auf Menschen zu und laden Sie zum Glauben an Jesus Christus ein. Wir bieten kulturelle und andere Veranstaltungen an, sind in der Öffentlichkeit präsent und schaffen Kontaktmöglichkeiten. Durch besondere ökumenische Angebote bringen wir zum Ausdruck, dass uns die Einheit der Christen am Herzen liegt. „Gott will, dass allen geholfen werde, und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“ (1. Timotheus 2,4)

Wir praktizieren einen liebevollen, offenen und ehrlichen Umgang miteinander
Jeder Mensch ist in unserer Gemeinde herzlich willkommen. Wir achten und schätzen die individuelle Persönlichkeit jedes Menschen. Sorgen und Probleme werden wahrgenommen und Hilfe angeboten. Dadurch erleben Menschen, dass ihre Kirchengemeinde für sie da ist und können die Botschaft von der Liebe Gottes konkret erfahren. „Jesus Christus spricht: Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.“ (Matthäus 11,28)

Wir bieten Menschen in unserer Kirchengemeinde eine geistliche und persönliche Heimat
In unserer Gemeinde finden Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren ihrem Alter und Interesse entsprechende Gruppen und Kreise von Menschen, mit denen sie Gemeinschaft erleben und sich über Fragen des Glaubens und Lebens austauschen können. Die Gottesdienste unserer Kirchengemeinde sind ein zentrales Element für das Erleben der Gemeinschaft im Glauben. „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.“ (Kolosser 3,16)

Wir fördern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde Ihren Gaben entsprechend.
Wir legen Wert darauf, dass unsere Mitarbeiter um ihre persönlichen Gaben und Fähigkeiten wissen und diese zum Heil und Wohl anderer dienend einsetzen. Dadurch sollen sie persönliche Erfüllung finden und zur Ehre Gottes und dem Aufbau der Gemeinde wertvolle Arbeit leisten können. Wichtig ist uns auch die regelmäßige Schulung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Die Verantwortung für die Leitung von Gruppen und speziellen Aufgabengebieten liegt in den Händen dafür begabter und geschulter Mitarbeiter. „Dient einander, ein jeder mit der Gabe, die er empfangen hat, als die guten Haushalter der mancherlei Gnade Gottes.“ (1. Petrus 4,10)

Wir sind uns unserer Schöpfungsverantwortung bewusst und richten unser Tun und Lassen daran aus.
Weil wir den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt hinterlassen wollen, setzen wir uns für die ökologischen, ökonomischen, politischen und sozialen Belange unserer Umwelt ein. Wir achten und schützen Pflanzen, Tiere und ihre Lebensräume. Wir suchen bei allen Vorhaben die Wege, die die Umwelt am wenigsten belasten. „Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen.“ (Psalm 24,1)